68 Zitate und Weisheiten über Bücher, die uns zu häufigerem Lesen inspirieren

Bücher sind wichtig für Geist, Herz und Seele. Das zumindest meinten auch die schlauen Köpfe hinter diesen inspirierenden Zitaten über Bücher und das Lesen.

68 Zitate und Weisheiten über Bücher, die uns zu häufigerem Lesen inspirieren

Foto: Florencia Viadana via Unsplash

Bücher sind wie Tore zu anderen Welten. Sie bringen uns in fremde Länder, lassen uns in die Gedanken anderer Menschen eintauchen und in vergangene Zeiten reisen. Sie sind unendliche Schätze voller Weisheit und Inspiration.

Auch bekannte Persönlichkeiten wie Heinrich Heine, Theodor Fontane oder Francis Bacon haben erkannt, wie wichtig das Lesen von Büchern für Geist und Seele ist. Einige ihrer besten Zitate über Bücher und das Lesen haben wir hier zusammengetragen. Ihre Weisheiten über Bücher und das Lesen erinnern uns daran, wie wichtig, lehrreich und unterhaltsam es ist, die Welt der Bücher zu erkunden.

Freilich ist nicht jedes Buch ein gutes Buch. So sind zahlreiche Klagen über schlechte und zu lange Bücher in Form von Zitaten überliefert worden - vor allem von bekannten Schriftstellern und Autoren. Sie erinnern daran, unseren Lesestoff mit Bedacht zu wählen und das Gelesene zu reflektieren.

Ganz gleich, ob Du bereits ein begeisterter Leser bist, zukünftig mehr lesen oder gar ein eigenes Buch schreiben möchtest - wir hoffen, dass Dir diese Zitate über Bücher und das Lesen gefallen werden!

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.

- Heinrich Heine

Themen: Bücher, Litertaur, Lesen

Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.

- Francis Bacon

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.

- Aldous Huxley

Themen: Bücher, Lesen

Ein ganzes Buch – ein ganzes Leben.

- Marie von Ebner-Eschenbach

Themen: Bücher, Leben

Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.

- Franz Kafka

Themen: Bücher

In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte.

- Marie von Ebner-Eschenbach

Themen: Bücher, Wahrheit

In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.

- Thomas Carlyle

Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie könnten an einem Druckfehler sterben.

- Mark Twain

Themen: Bücher, Gesundheit

In Bibliotheken fühlt man sich wie in der Gegenwart eines großen Kapitals, das geräuschlos unberechenbare Zinsen spendet.

- Johann Wolfgang von Goethe

Themen: Bücher, Geld

Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.

- Astrid Lindgren

Themen: Zukunft, Schule

Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen.

- Samuel Butler

Themen: Charakter, Gefühle

Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.

- Heinrich Heine

Kein gutes Buch oder irgend etwas Gutes zeigt seine gute Seite zuerst.

- Thomas Carlyle

Themen: Bücher

Ein klassisches Werk ist ein Buch, das die Menschen loben, aber nie lesen.

- Ernest Hemingway

Themen: Bücher, Literatur, Lesen

Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte!

- John Osborne

Themen: Bücher, Lesen

Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden.

- Ludwig Feuerbach

So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts.

- Oscar Wilde

Themen: Bücher, Moral

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.

- Augustinus Aurelius

Themen: Bücher, Reisen, Welt, Erde

Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.

- Hermann Hesse

Themen: Bücher

Mir sind alle Bücher zu lang.

- Voltaire

Themen: Bücher

Es gibt ein Buch, das viele, die es auswendig wissen, nicht kennen.

- Marie von Ebner-Eschenbach

Themen: Bücher

Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht mehr zurück.

- Theodor Fontane

Themen: Bücher, Ehre

Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel herausgucken.

- Georg Christoph Lichtenberg

Themen: Bücher, Spiegel, Affen

Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- u. Rückseite.

- Robert Lembke

Themen: Bücher

Bildung kommt von Bildschirm und nicht von Buch, sonst hieße es ja Buchung.

- Dieter Hildebrandt

Rezensionen: eine Art von Kinderkrankheit, die die neugeborenen Bücher mehr oder weniger befällt.

- Georg Christoph Lichtenberg

Themen: Bücher, Rezensionen

Auch den Möbelpackern sind Leute, die Bücher lesen, zuwider. Aber sie haben wenigstens einen guten Grund dafür.

- Gabriel Laub

Themen: Bücher, Lesen

Die Frauenseele ist für mich ein offenes Buch - geschrieben in einer unverständlichen Sprache.

- Ephraim Kishon

Themen: Bücher, Frauen

Die Menschheit ist ein Buch, das immer wieder von neuem aufgelegt wird, ohne die Aussicht, jemals ein Bestseller zu werden.

- William Faulkner

Themen: Bücher, Menschheit

Wenn ein Buch und ein Kopf zusammenstoßen und es klingt hohl, ist das allemal im Buch?

- Georg Christoph Lichtenberg

Themen: Bücher

Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz.

- Theodor Fontane

Themen: Bücher, Aphorismen

Der Umgang mit Büchern bringt die Leute um den Verstand.

- Erasmus von Rotterdam

Themen: Bücher, Verstand

Die besten Bücher sind die, von denen jeder Leser meint, er hätte sie selbst machen können.

- Blaise Pascal

Themen: Bücher, Lesen

Wenn die Liebe ein Medikament wäre – der Beipackzettel wäre ein dickes Buch.

- Ernst Ferstl

Themen: Bücher, Liebe, Medizin

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen.

- Peter Rosegger

Themen: Bücher, Kinder

Es ist erstaunlich, wie sehr man ein solches Buch als Freund empfindet - wie man ihm alles sagen und klagen kann, wie man über seine Blätter die Tränen weinen kann, die man den anderen, besonders einem geliebten Kranken, verbergen muss.

- Bertha von Suttner

Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

- Georg Christoph Lichtenberg

Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.

- Marcus Tullius Cicero

Themen: Bücher, Garten

Die Langweile, die in manchem Buche herrscht, gereicht ihm zum Heil; die Kritik, die schon ihren Speer erhoben hatte, schläft ein, bevor sie ihn geschleudert hat.

- Marie von Ebner-Eschenbach

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will.

- William Faulkner

Themen: Bücher, Schreiben

Ein Titel muss kein Küchenzettel sein. Je weniger er von dem Inhalt verrät, desto besser.

- Gotthold Ephraim Lessing

Themen: Bücher, Schreiben

Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.

- Augustinus Aurelius

Themen: Bücher, Kinder, Eltern

Gesichter sind die Lesebücher des Lebens.

- Federico Fellini

Themen: Bücher, Gesichter, Leben

Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.

- Carl Hilty

Wem zu glauben ist, redlicher Freund, das kann ich dir sagen: Glaube dem Leben; es lehrt besser als Redner und Buch.

- Johann Wolfgang von Goethe

Themen: Bücher, Leben, Glaube

Fernsehen bildet. Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.

- Groucho Marx

Der Glaube an das Gedruckte ist seit Gutenberg einer der mächtigsten Aberglauben dieser Welt.

- Ludwig Marcuse

Themen: Bücher, Aberglaube

Wie wenig du gelesen hast, wie wenig du kennst - aber vom Zufall des Gelesenen hängt es ab, was du bist.

- Elias Canetti

Themen: Bücher, Bildung, Lesen

Die echten Schriftsteller sind Gewissensbisse der Menschheit.

- Ludwig Feuerbach

Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.

- William Somerset Maugham

Themen: Bücher, Lesen

Anonymus: der in der gesamten Literatur am häufigsten vorkommende Autor.

- Unbekannt

Themen: Bücher, Literatur

Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschriften.

- Friedrich Dürrenmatt

Ein großer Klassiker ist heutzutage ein Mann, den man loben kann, ohne ihn gelesen zu haben.

- Gilbert Keith Chesterton

Themen: Bücher, Männer

Von der Mehrzahl der Werke bleiben nur die Zitate übrig. Ist es dann nicht besser, von Anfang an nur die Zitate aufzuschreiben?

- Stanislaw Jerzy Lec

Die deutsche Literatur ist einäugig. Das lachende Auge fehlt.

- Erich Kästner

Der Aphorimus hat vor jeder anderen Literaturgattung den Vorteil, dass man ihn nicht weglegt, bevor man ihn nicht zu Ende gelesen hat.

- Gabriel Laub

Themen: Bücher, Aphorismen

Die Zukunft der Literatur liegt im Aphorismus. Den kann man nicht verfilmen.

- Gabriel Laub

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.

- Mark Twain

Themen: Freundlichkeit

Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer von der Gefahr des Rauchens für die Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf - zu lesen.

- Winston Churchill

Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern.

- André Malraux

Ein Roman ist wie der Bogen einer Geige und ihr Resonanzkörper wie die Seele des Lesers.

- Stendhal

Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

- Johann Wolfgang von Goethe

Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewusst hat.

- Johann Wolfgang von Goethe

Themen: Bücher, Lesen, Lernen

Eigentlich lernen wir nur aus Büchern, die wir nicht beurteilen können. Der Autor eines Buches, das wir beurteilen können, müsste von uns lernen.

- Johann Wolfgang von Goethe

Themen: Lernen, Bücher

Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.

- Wieslaw Brudzinski

Themen: Intelligenz, Lernen

Es ist ein großer Unterschied, ob ich lese zum Genuss und Belebung oder zur Erkenntnis und Belehrung.

- Johann Wolfgang von Goethe

Jeder ist überzeugt, er könne Bücher kritisieren, nur weil er lesen und schreiben gelernt hat.

- William Somerset Maugham

Unser Herr hat die Verheißung der Auferstehung geschrieben, nicht nur in Büchern, sondern in jedem Blatt im Frühling.

- Martin Luther King

In dieser Sammlung fehlt Dein Lieblingszitat zum Thema? Dann lass es uns wissen!